Das neue Jahr beginnt, wie das alte endete: fantastisch

Advent, Weihnachten, Neujahr – der Zeit rund um das Fest der Liebe und den Jahreswechsel wohnt wahrlich eine ganz besondere Magie inne. Es ist die Zeit, das alte Jahr zu verabschieden, die Zeit, die Dunkelheit zu überwinden, die Zeit aber auch, Einkehr zu halten bei sich selbst. Und während wir unsere Häuser mit Lichterketten schmücken und Kerzenschein unsere Stuben in feierlichen Glanz hüllen, fühlen wir auch in uns selbst eine sanfte, wohlige Wärme entstehen – eine Herzenswärme, die wir teilen möchten, auf dass sie sich vermehre. 

Freude, Miteinander und Füreinander – das waren auch die Gedanken und Wünsche, die hinter unseren beiden weihnachtlichen Benefizkonzerten standen. Natürlich war die Anspannung im Vorfeld enorm. Wird auch alles so funktionieren wie geplant? Werden auch die Gäste den Weg in die Kulturhalle finden? Aber alles lief fantastisch – freilich auch dank unserer so begnadeten wie engagierten Künstler, der vielen, vielen helfenden Hände und natürlich der zahlreichen Besucher. An zwei unbeschreiblich tollen Abenden konnte man sich auf die Weihnachtszeit einstimmen und Begeisterung und Emotion waren geradezu greifbar – für die einzigartige Darbietung unserer Künstler und selbstverständlich vor allem für die gute Sache.


Denn für eben diese gute Sache konnten Sie, liebe Gäste, sich erwärmen, sich begeistern und haben eifrig gespendet. Und selbstverständlich möchte ich Ihnen das Ergebnis, dem auch Sie so sehr entgegengefiebert haben, nicht vorenthalten. Die Frage, die mir in den letzten Tagen so oft gestellt wurde, die Frage, ob wir denn den Erlös aus dem Jahr 2016 übertreffen konnten, kann ich nun endlich mit einem fröhlichen JA beantworten. Ich selbst mochte es zunächst gar nicht glauben, als ich heute Morgen den Telefonhörer abnahm und man mir das Ergebnis mitteilte: stolze 17.000,00 €.
Das ist super, das ist überwältigend! – das übertrifft alle Erwartungen!

Natürlich habe ich sofort Herrn Krebs von der Tafel und Frau Menzner von Rette ein Kinderleben e.V. angerufen und ihnen die frohe Botschaft verkündet. Beide waren überwältigt von der Spendenbereitschaft der Menschen und sagen vielen, vielen Dank. Die Spenden ermöglichen nicht nur wichtige medizinische Behandlungen und dringend benötigte Lebensmittel, sondern auch ein Stück Planungssicherheit für 2019.

Und auch wir von Betten Günther sagen Danke und versprechen, uns auch in Zukunft für die gute Sache einzusetzen. Für 2019 haben wir bereits neue Events in Planung – bleiben Sie also gespannt.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allen ein gesegnetes 2019.

Viele Grüße
Talat Jahan und Dirk Günther
Geschäftsführer